Rückschau

Hier sind frühere Veranstaltungen (von 1998 bis heute) gelistet.

Klicken Sie auf die Jahreszahlen, um direkt zum Jahr zu springen.


2018

MO, 15. Januar

Friedhelm Haake: „Hänsel und Gretel“ – Märchen sind keine Märchen, sondern spiegeln Lebenskrisen – eine tiefenpsychologische Deutung


MO, 29. Januar

Jörg Zimmer MA (Moers): "Gegeben und genommen wird einer Stunde Glück“ - Rezitationen von Gedichten und Balladen Theodor Fontanes

 

MO, 19. Februar

Horst Alvermann (Dingden): „Sagenhaftes Münsterland“ (Lichtbildervortrag)

 

MO, 05. März

Claus Rensing: Ernest Hemingways Erzählung "Der alte Mann und das

Meer" – ein Meisterwerk

 

MO, 19. März

Dr. Bertold Heizmann (Essen): „Kein Traum ist völlig Traum“ (Schnitzler) - Zum Einfluss der Psychoanalyse auf die Literatur der Zwischenkriegszeit

 

MO, 9. April

Prof. Dr. Rainer Neu (Wesel): "Gärten und Parks in der Zeit Theodor Fontanes" (Lichtbildervortrag)

  

MO, 23. April

Achim Wiedemann: "... der Giftmischer-Zunft zugesellt ..." – Theodor Fontane als Apotheker (1836 – 1849)

 

MO, 07. Mai

Dr. Gerhard Krause (Isselburg): Lion Feuchtwanger und sein Roman „Jud Süß“

 

MO, 28. Mai

Wolfgang Wabersky: „Viel Unglück kommt davon, wenn man allein geht.“ - Alfred Döblin: „Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Bieberkopf“

 

MO, 11. Juni

Lia Brockmeyer (Haldern): „Weltpoesie allein ist Weltversöhnung“ (Fr. Rückert) – Märchen als immaterielles Kulturerbe in Deutschland

 

MO, 25. Juni
Dr. Rösler (Rostock): Unanfechtbare Wahrheiten gibt es nicht … - Erzählkunst,

Sprachwitz und Menschlichkeit im Altersroman „Der Stechlin“
 

Achtung! Terminausfall!!!
Das für den 9. Juli 2018 geplante Beisammensein im Garten des Stadtmuseums muss leider ausfallen.


2017

MO, 9. Januar 
Hans Peter Fischer (Dinslaken): „Wenn einer eine Reise tut“ – Käthes Kurfahrt nach Schlangenbad u. a. mehr in Fontanes Roman „Irrungen, Wirrungen“
 
MO, 23. Januar
Claus Rensing: Einführung in den Roman „Der Zauberberg“ von Thomas Mann – Krankheit, Tod und eine neue Humanität 
 
MO, 6. Februar
Dr. Claus Cordes: Auf fremden Schultern. Parodie, Travestie und Plagiat in der Literatur
 
MO, 20. Februar
Dr. Oliver Sill (Münster): „Sexualität und Liebe in der dt. Gegenwartsliteratur (Beispiel: Uwe Timm „Vogelweide“)
 
MO, 6. März
Prof. Dr. Rainer Neu (Wesel): Carl Spitzweg und die Kunst des Biedermaier
 
MO, 20. März
Prof. Dr. Norbert Mecklenburg (Köln): Martin Luther im Spiegel der deut-schen Literatur
  
MO, 3. April
Wolfgang Wabersky: „Ich möchte, dass wir es ein bisschen hübsch hätten.“ - Einführung in den Roman „Kleiner Mann – was nun?“ von Hans Fallada
  
MO, 24. April
Dr. Bertold Heizmann (Essen): „Eigentlich ein Hund, dieser Goethe.“ Gottfried Benn zwischen Bewunderung und Ablehnung Goethes.
  
MO, 8. Mai
Knut Denninghoff: Einführung in Stefan Zweigs „Schachnovelle“ – Nicht königliches Spiel, sondern Psychoterror
 
MO, 22. Mai
Jörg Zimmer MA (Moers): „An den lappen lern der hund ledder fressen“ - Die Bedeutung von Sprichwörtern bei Martin Luther
 
MO, 12. Juni 
Georg Ketteler: Theodor Storm - Sein Leben, seine Lyrik - "...er war ganz aus einem Guss, ganz Dichter, ganz Lyriker..." - (Theodor Fontane)
  
MO, 26. Juni
Walter Zimorski (Oberhausen): Goethes Idee von der Weltliteratur

MO., 21. August
Prof. Dr. Hugo Aust (Köln):
„Fontanes Kopfsprung ins Fragwürdige“. – Sein Verhältnis zur Posse

MO., 04. September
Volker Grube:
„Ins Paradies wie immer.“ - Über das Zweifellose zur Philosophie von Franz Kafka


MO., 18. September
Kurt Stappenbeck:
Thomas Müntzer – Theologe und Revolutionär

MO., 09. Oktober - Medienzentrum - Hindenburgstr. 5 - Beginn: 19.00 Uhr

Regine Wernicke (Berlin):
„Mein Leben so gut wie mein Denken vollzieht 
sich in extremen Positionen“ – Hommage an Walter Benjamin zum 125. Geburtstag.

In Zusammenarbeit mit der VHS und der Deutsch-Französischen Gesellschaft

MO., 16. Oktober

Prof. Dr. Volker Neuhaus (Osnabrück): 
Gipfelgespräche mit Martin Luther: Thomas Mann, Johann Wolfgang von Goethe, Günter Grass

MO., 30. Oktober

Hans Peter Fischer (Dinslaken):
Friedrich Spielhagen und Fontane – Schriftsteller auf Augenhöhe - Betrachtungen anhand ausgewählter Romane Ende des 19. Jahrhunderts

MO., 13. November
Klaus Peter Möller (Potsdam):
Schmalhansküchenmeister – Studien. Theodor Fontane und die deutsche Schiller-Stiftung (1859)

SO., 03. Dezember - Beginn: 15.30 Uhr
ADVENTSFEIER


2016

MO, 29. August ’16

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Dr. Bertold Heizmann (Essen): „Romanzen aus Mörtel und Stein“. Fontane und Schottland. (Lichtbildervortrag)

 

MO, 12. September

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr 

Prof. Dr. Karl Helmer: Vom freien und vom unfreien Willen. Erasmus und Luther im Gespräch

 

MO, 26. September

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Dr. Claus Cordes: „Die Geschichte der Wolken“ von H. M. Enzensberger –

Annäherung und Rezitation

 

MO, 10. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Günter Rieger (Neuruppin): Der alte Fritz und Goethe. - „Geben Sie acht, es sind Preußen, die wollen immer alles besser wissen.“ (Goethe)

 

MO, 24. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Cordula Denninghoff (Köln): Wer bin ich und wer ist der andere? Das Spiel mit der Identität in Max Frischs „Mein Name sei Gantenbein“

 

MO, 7. November

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Prof. Dr. Jobst Nitsch (Bocholt): Fritz J. Raddatz, der Künstler als „exemplarisch Leidender“.

 

MO, 21. November

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Rilkes Gottesauffassung: „Nun weiß ich, dass er sein wird.“

 

SO, 4. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 14.30 Uhr

Adventsfeier


2015

MO, 05. Januar ’15

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: Honoré de Balzacs „Eugenie Grandet“ – Die Bedeutung der sozialen Umwelt

 

MO, 19. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Wolfgang Wabersky: Heinrich Heines Reisebild „Die Harzreise“ – „Auf die Berge will ich steigen…“

 

MO,02. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: „Alle Straßen münden in schwarze Verwesung“ (G. Trakl) - Der Große Krieg 1914/1918 – Ein reinigendes Gewitter?

 

MO, 23. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Oliver Sill (Münster): 

Theodor Storms „Immensee“ – eine Idylle?

 

MO, 09. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Ludwig Quidde: Caligula. Eine Studie über römischen Cäsarenwahnsinn. (1894) - Ein Pazifist rechnet mit den Hohenzollern ab.

 

MO 23. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Reiner Neu (Wesel): „Wie ist in unserer Zeit alles Wundersame ver-schwunden.“ Die Anfänge der Romantik – Vortrag mit Lichtbildern

 

Karfreitag 3. April

Bonhoefferhaus

Beginn: 19.00 Uhr

Hugo von Hofmannsthal: „Jedermann“

Theateraufführung im Bonhoeffer-Haus, Dinxperloer Straße 173

 

SA, 11. April

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Prof. Dr. Rolf Parr: Tacho – km/h – Kurve – Unfall – Erich Maria Remarques journalistische und kunstliterarische Autofahrten

 

MO, 27. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Günter Rieger: Auf den Spuren Fontanes in der alten Grafschaft Ruppin - Vortrag mit Lichtbildern.

 

MO, 11. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Walter Zimorsky (Oberhausen):

Theodor Fontanes „Grete Minde - Ein Sitten- und Charakterbild“

 

MO, 01. Juni 2015

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff / Kurt Stappenbeck / Wolfgang Wabersky: Lesung aus interessanten Briefen Fontanes

 

MO, 15. Juni 2015

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Zwei satirische Kurzgeschichten von Heinrich Böll – Interpretationen

 

MO, 29. Juni 2015

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hermann Menger (Borken): Fontane und Preußen

 

SA, 11. Juli 2015

Besuch des neuen LWL Museums in Münster


2014

SA, 04. Januar ’14 Gemeindesaal…….

Beginn: 10.00 Uhr

Literarisches Frühstück

Karl-Josef Repges: Die Zukunftserwartung in der Bibel und im Humanismus

 

MO, 20. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Hartmut Dietz (Münster): Wilhelm Buschs religiöse Prägung und seine religiösen und philosophischen Vorstellun-gen

 

FR, 31. Januar

Dietrich Bonhoeffer Haus

Beginn: 19.30 Uhr

Szenische Lesung zu Dietrich Bonhoeffer (Europäisches Theater Studio Berlin)

 

MO, 03. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake: Albert Camus zum 100. Geburtstag („Der Fremde“ / „Die Pest“ –  „Der Mythos des Sisyphos“)

 

MO, 17. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Claus Cordes: Daniel Kehlmann „F. wie Fälschung, Familie, Fatalität“

 

MO, 03.März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Michael Ewert (München): „Dr., was halten Sie von Goethe?“ Heinrich Heines Auseinandersetzung mit Goethe

 

MO, 17. März

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Dr. Oliver Sill (Münster): „Frau Jenny Treibel.“ - Theodor Fontanes preußi-sche Antwort auf Gottfried Kellers „Das Fähnlein der sieben Aufrechten“

 

MO, 31. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Achim Wiedemann: „Phantom, Du bist nicht meinesgleichen!“ – Annette von Droste-Hülshoff – ein Leben im Spiegel-bild ihrer Gedichte

 

MO, 14. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Kloosterhuis (Geheimes Staatsarchiv Berlin): „Anno – 1730.“ – 150 Jahre danach. Die Katte-tragödie im Fontanespiegel

 

SA, 26. April

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Literarisches Frühstück / Prof. Dr. Rolf Pfarr (Essen): Preußisches Dur und baltisches Moll. Zwischen 1892 – 1913 Was Theodor Fontane und Eduard von Keyserling in ihrem Schreiben (nicht) gemeinsam haben.

 

MO, 12. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Christian Andree (Kiel): „Verschollene Briefe Theodor Fonta-nes an seine Frau wieder aufge-taucht“

 

MO, 26. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Elisabeth Vahlefeld (Dorsten): Ehm Welk und sein Roman „Die Lebens-uhr des Gottfried Brambauer“

 

MO, 16. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Walter Zimorski (Oberhausen): „Das Schöne, Trostreiche, Erhebende“ in Theodor Fontanes „Unterm Birn-baum“

 

MO, 30. Juni

bei Wesel

Beginn: 15.00 Uhr

Besuch des Arboretums auf Gut Grenzenlust


2013

MO, 07. Jan. 2013

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. K. Freitag (Aachen): „Siehe, kein Wesen ist so eitel und unbeständig als der Mensch.“ (Odyssee 18,130) – die Person des Odysseus bei Homer

 

MO, 21. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Dr. Claus Cordes: Gedichte, sind das Klarsicht-Bausteine? – Rezitation von Gedichten des 20. Jhdts

 

MO, 04. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. John Osborne (Straßburg): „Ich mag nicht als Reimwort auf ihren König von Thule herumlaufen.“ (Effi Briest) – Das Reimwort im König von Thule

 

MO, 18. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Unordnung und frühes Leid“ – „Mario und der Zau-berer“ – Thomas Mann als Erzähler

 

MO 04. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Daniela Santo: Wilhelm Busch, etwas unbekannte Gedichte. Einführung und Lesung

 

MO, 18. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Anja Haberer (Augsburg): „Du bist, wie du bist, ein Produkt der Ver-hältnisse.“ Krankheit und Gesellschaft in Theodor Fontanes Romanen „Cecilé“ und „Effi Briest“

 

SA, 06. April

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Walter Zimorski (Oberhausen): „Wie ich meine Zeit und Zeitgenossen betrachte“ – Heinrich Heines „Memo-iren“ und „Geständnisse“

 

MO, 15. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Paul Viel (Berlin): „Der Untergang des Abendlandes“ – Dekadenz und Ver-heißung – Egon Fridell und die Kultur-geschichte der Neuzeit 

 

MO, 29. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

 

Dr. Rolf Zuberbühler (Zürich): „Ich habe einen ganz freien Sinn, bin aber freilich nicht freisinnig.“ – Der „Stechlin“, Fontanes politischer Altersroman im Licht der Vossischen Zeitung

 

MO, 13. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Peter Möller (Potsdam): Liebstöckel und Wacholder – Pflanzensymbolik in den Romanen Fontanes

 

MO, 27. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Ursula Amrein (Zürich): „Die Schweiz und das literarische Exil 1933 – 1945“

 

MO, 10. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Karl Helmer: “Häuser in Schutt und Asche. Und ihr sagt: alles ist gut.“ – Candide oder der Optimismus (Voltaire)

 

MO, 24. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Schuld und Sühne in Kellers Novelle „Romeo und Julia auf dem Dorfe“

 

SA, 6. Juli

Beginn: 16.00 Uhr

Literarisches Sommerfest im Stadtmu-seum (Osterstraße 66)

 

SA, 31. August

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Literarisches Frühstück

Friedhelm Haake: Goethes (un-)heimliche Liebe – ein Krimi aus Weimar

 

MO, 09. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hubertus Fischer (Hannover)

DI, 10. September

Kinodrom

Beginn: 20.00 Uhr

Neuverfilmung von Fontanes „Effi Briest“

Regie: Hermine Hundgeburth 

 

MI, 11. September

Christuskirche

Beginn: 19.00 Uhr

Orgel- und Saxophonkonzert nebst Fontanetexten – Saxophon: Lukas Stappenbeck / Orgel: Leo Schwär

 

DO, 12. September

Fontanestuben

15:00 – 18:00 Uhr

Tag der offenen Tür in den Fontanestuben - Lesungen

 

FR, 13. September

Fontanestuben

Beginn: 15:00 Uhr

Lia Brockmeyer (Heelden): Gedichte, Balladen von Fontane für Kinder und Erwachsene

 

SA, 14. September

Fontanestuben

Beginn: 15:.00 Uhr

Dr. Claus Cordes: „… gemalte Fenster-scheiben und Glasbausteine“ – Gedicht-rezitationen aus 2 Jahrhunderten

 

SO, 15. September

Christuskirche

Gemeindehaus

Literaturgottesdienst (9:00 Uhr)

Predigt: Prof. Dr. Volker Neuhaus (Paderborn), anschließend.: Empfang

 

MI, 27. September

15:00 – 17:00 Uhr

Augusta-Hospital

Lesungen des Fontanekreises im Augusta-Hospital Anholt

 

MO, 30. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Oliver Sill (Münster): Theodor Fontanes Romanwelt. Eine Annäherung in Wort und Bild

 

MO, 14. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Ödön von Horváth: „Jugend ohne Gott“ – Einführung in einen Schulroman

 

MO, 28. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Neu (Wesel): 

 

MO, 11. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Thomas Manns Novelle „Tristan“ – Einführung und Interpretation

 

MO, 25. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: Hans Falladas Erfolgsroman des Widerstandes „Jeder stirbt für sich allein“

 

Gemeindesaal

Beginn: 15:30

Adventsfeier

 

DI, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19:00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier


2012

MO, 09. Januar’12

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Günter Oesterle (Uni Gießen): Das klassische und romantische Kunstmärchen bei Goethe, Tieck, Hauff, E.T.A.Hoffmann

 

MO, 23. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Dr. Dr. Joachim Kahl (Marburg): Fontanes Meisterballaden (Ribbeck, J. Maynard, Brück’ am Tay) als bleibende Aussagekraft

 

MO, 06. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Hartmut Dietz (Münster): Theodor Fontane Junior – Die Jahre in Münster

 

MO, 20. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Team: Literarischer Rosenmontag mit Texten u. a. von Tucholsky, Heine, Eugen Roth, Fontane …

 

MO, 05. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Rainer Neu (Wesel): Friedrich Schleiermacher: Das staunende Anschauen des Unendlichen

 

MO, 19. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: „Eugen Onegin“ – Alexander Puschkins Durchbruch zum Realismus im Versroman

 

MO, 02. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Volker Neuhaus (Osnabrück): „Ein fester Kessel ..“ – Überheblichkeit und Tragik des Ingenieurs bei Goethe, Fontane, Storm, Max Eyth

 

MO, 16. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Karl-Josef Repges: Gedanken zur Gerechtigkeit im Anschluss an Platon, Nietzsche, Goethes „Faust“, Max Weber

 

MO, 30. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (NL): Hans Keilson (1909 – 2011) – Augenzeuge des 20. Jahrhunderts in seinen Romanen und Gedichten

 

MO, 14. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Such is life. Such is wife. And so on“ – Erich Kästner als Lyriker und Moralist

 

MO, 04. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00Uhr

Knut Denninghoff: Siegfried Lenz – Die „Deutschstunde“ – Freuden der Pflicht?“

 

MO, 18. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake: „Nicht über Rosen rede ich …“ – Lyrik von Rose Ausländer und Hilde Domin

 

MO, 02. Juli

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: Gilbert Keith Chesterton (1874 – 1936), ein Meister der Paradoxien und des Scharfsinns

 

MO, 27. August 

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Christian Andree (Kiel): „Fontane und die dänische Literatur und Kunst seiner Zeit“

 

MO, 10. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Dr. Gabriele Radecke: „Als hätten wir was aneinander versäumt“. Zur litera-rischen Dimension des Briefwechsels zwischen Th. Storm und Th. Fontane

 

MO, 24. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Achim Wiedemann: „Meine Liebe zu Griechenland stammt aus dem Krieg.“ - Erhart Kästners Griechenlandbild

 

MO, 8. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: Die geistige Hal-tung des Bürgertums in den Werken von Th. Storm und im Roman „Die Buddenbrooks“ von Thomas Mann

 

MO, 22. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Paul Anderson: Fürst zu Eulenburg – „Fontanes und des Kaisers bester Freund“

 

MO, 5. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Iwan Alexandro-witsch Gontscharow -  Flucht und Entrückung aus der realen Welt. Verklärung durch Erinnerung.

 

MO, 19. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake: Hilde Domin – die Lyrikern des ’Dennoch’

 

SO, 2. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

MO, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier


2011

MO, 10. Januar ’11

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Klaus Freitag (Aachen): „Zur Entwicklung des griechischen Theaters und der Tragödie von Dionysos zu Euripides“

 

MO, 24. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Claus Rensing: „Eine langweilige Geschichte“ - Anton Tschechows Erzählkunst

 

MO, 07. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Otto Horch (Universität Aachen): „Heinrich Heine – Poet, Kriti-ker, Jude“

 

MO, 21. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Tauben im Gras“ – Wolfgang Koeppens Analyse der aufstrebenden Bundesrepublik

 

MO, 14. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Heinz Rölleke (Neuss): Deut-sche Lyrik vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert – Interpretationen

 

MO 28. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake: Thomas Mann als Vater

 

DO, 14. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Szenische Lesung: „Irrungen, Wirrun-gen“ – Fontane-Ensemble aus Berlin

 

MO, 2. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Jonathan Swifts Roman „Gullivers Reisen“ – mehr als eine Phantasiegeschichte.

 

MO, 16. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: „Die Gottheit ist in Dir, nicht in den Begriffen und Büchern. Die Wahrheit wird gelebt, nicht doziert.“ - Hermann Hesse „Das Glasperlenspiel“

 

MO, 30. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake: Homo Faber – Ein Roman, über den man lustvoll streiten kann – zum 100. Geburtstag von Frisch 

 

MO, 20. Juni

Prof. Dr. Hans Ester (NL) / Kurt Stap-

Gemeindesaal

penbeck, Korreferate zu : Dieter Wellers- 

Beginn: 20.00 Uhr

hoff „Der Himmel ist kein Ort“

 

MO, 04. Juli

Prof. Dr. Volker Neuhaus (Osnabrück):

Gemeindesaal

Martin Luther im Werk von Johann

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang von Goethe

 

MO, 22. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Rolf Zuberbühler (Schweiz): „Fon-tanes Stechlin im Lichte der Vossischen Zeitung“

 

MI, 7. September bis SO, 11. Septem-ber

Exkursion ins Oderbruch - Auf Theo-dor Fontanes Spuren

 

MO, 19. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Lehmann (Freiburg): Frauen mit „Knax“ – Anna Karenina und Effi Briest

 

23. – 25. September

Jahrestagung der Fontanegesellschaft in Berlin

 

MO, 10. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Helmut Scheuer (Bonn): „Eine himmlische Trivialität“ – Zur Sentimentalität in den Romanen Theo-dor Fontanes

 

MO 24. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Bernd W. Seiler (Bielefeld): Fontanes Berlin – Die Hauptstadt in seinen Romanen

 

MO, 7. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hartmut Bobzin (Erlangen): “Der Koran in der deutschen Litera-tur“ – Von Martin Luther bis zur Gegenwart

 

MO, 21. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Tod und Sterben in der Literatur

 

SO, 4. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

SA, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier


2010

MO, 11. Januar ’10

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Karl Helmer: „Vernunft wird Glauben ersetzen.“ - Lessing und die Folgen 

 

MO, 25. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Friedhelm Haake: Der Einfluss Arthur Schopenhauers auf Th. Mann am Bei-spiel der „Buddenbrooks“

 

MO, 08. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Was soll ich tun? Was kann ich hoffen? – Kants Ethik als aktuelle Orientierung

 

MO, 22. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: Stefan Zweigs „Schach-novelle“ – Literarischer Widerstand in der Emigration

 

MO, 08. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Christian Andree (Kiel): Zeit-genössische Wissenschaftler in den Werken Theodor Fontanes

 

MO, 22. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Wulf Wülfing (Bochum): „Immer das eigentlich Menschliche“ – Zum Anekdotischen bei Fontane

 

MO, 12. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Klaus-Peter Möller (Potsdam): Die kleine Kunst des Aphorismus bei Theodor Fontane

 

MO, 26. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: Die Darstellung des Generations-Konfliktes in der Literatur im Laufe der Zeiten

 

MO, 10. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Fontane Querbeet: Mitglieder lesen aus Fontanes Werken: Romane, Briefe und Lyrik

 

MO, 31. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Storms Novelle „Hans und Heinz Kirch“ – ein Vater-Sohn-Konflikt

 

MO, 14. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: „Es sehnt sich ewig dieser Geist ins Weite“ – August von Platen (1796 – 1835)

 

MO, 28. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Wolfgang Rasch (Berlin): Theo­dor Fontane in der Anekdote des 20. Jahrhunderts

 

SA, 10. Juli

Berliner Platz

Fahrt des Fontanekreises nach Xan-ten und Kalkar; Leitung: Prof. Dr.

Abfahrt: 9.00 Uhr

Karl Helmer

 

MO, 23. August ’10

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Christian Grawe (Melbourne-Australien): „Das Poetische hat immer Recht.“ – Fontanes Romanzenzyklus von der schönen Rosamunde

 

MO, 06. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Friedhelm Haake: Thomas Mann und Bertolt Brecht – „Stehkragen“ gegen „Scheusal“

 

17. – 19. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

20. Tagung der Fontanegesellschaft

 

MO, 04. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Karl-Josef Repges: „Atlantis“ – Geschichte einer Utopie 

 

MO, 18. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Achim Wiedemann: „Der Clemens hat die Bußmann entführt.“ - Aus dem Leben des Clemens Brentano

 

MO, 08. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Hans Frye: Felix Timmermanns (1886 – 1947) „Adagio“ – Gedichte der Dankbarkeit und Ewigkeitshoff-nung

 

MO, 22. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Norbert Mecklenburg (Köln): „Rudolf Lindau (1829 – 1910) ein vergessener Erzähler der Fontanezeit“

 

SO, 05. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

FR, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier


2009

MO, 05. Januar’09

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Kurt Stappenbeck: Iwan Gontscharow: „Oblomow“

 

MO, 19. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Claus Rensing: Einführung in den Roman „Anna Karenina“ von Leo Tolstoi

 

MO, 02. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Alfred Andersch: Der Vater eines Mörders – Eine Schulgeschichte

 

MO, 16. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake (Stuttgart): Georg Trakls Lyrik – auf dem Weg zur Moderne

 

MO, 02. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: „Der Roman als Quelle der Welterfahrung“

 

MO, 16. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Gabriele Henkel (Braunschweig): „Geschichtsdarstellung im zeichneri-schen Werk Wilhelm Raabes“

 

MO, 30. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Ute Pott (Halberstadt): „Mein Bruder in Apoll“ – der Briefwechsel zwischen Joh. Wilh. Ludwig Gleim und Anna Louisa Karsch (gen. Karschin)

 

MO, 20. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Achim Wiedemann: „... bleiben und stille bewahren das sich umgrenzende Ich“. – Gottfried Benn und seine Lyrik

 

MO, 04. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Christian Andreé (Kiel): Prof. Goldstücker, Sanskritist in London. Ein unbekannter Bekannter von T. Fontane

 

MO, 18. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Heinz Rölleke (Neuss): „Als er über das Wasser ging, fand er den Eingang zur Hölle“ - Mythos und Märchen

 

MO, 08. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Günter Oesterle (Freiburg): „Macht und Ohnmacht der Dinge vor und bei Fontane (Raabe, Storm)“

 

MO, 22. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Fontanes Ahnung eines neuen Zeitanbruchs in seinen letzten Lebensjahren

 

SA, 27. Juni

Abfahrt Berliner Platz, 9.00 Uhr

zurück: ca. 18.00 Uhr

Exkursion mit Hans Frye: „Auf den Spuren frommer und weniger frommer Frauen“


2008

MO, 07. Januar ’08

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Karl Helmer: „Zeit und Ewig­keit“ – Zum Verständnis und Umgang mit Zeit in Geschichte und Gegenwart

 

MO, 21. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Ignaas Dom und H. Vervoert: „Felix Timmermans – Der Mensch und sein Werk“

 

MO, 11. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Karl-Josef Repges: „Gott und die Zeit“.

 

MO, 25. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: „Das Erzählgenie Hein-rich von Kleist und seine Legende ‚Die heilige Cäcilie oder die Gewalt der Musik.’“

 

MO, 10. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Christian Andree (Kiel): „Die Magnetnadel meines Herzens zeigt nach Norden“ – Theodor Fontane und sein skandinavisches Buch.

 

MO, 31. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Die politischen Verhältnisse könnten mich rasend ma-chen.“ - G. Büchners „Dantons Tod“

 

MO, 14. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Peter Böthig (Rheinsberg): „Wa-rum sein Bild in meinem Zimmer hängt.“ Th. Fontane u. K. Tucholsky

 

MO, 28. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Ferdinand Schlingensiepen (Düssel-dorf): „Könnt ihr mir noch etwas Fon­tane schicken?“ – Dietrich Bonhoeffer und die Literatur.

 

MO, 19. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (Nijmwegen): „Theodor Fontane und der Erzähler Emil Frommel. Ein Erzähler trifft den anderen.“

 

MO, 02. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: „Petchorin oder der überflüssige Mensch in der russischen Literatur“ (u. a. Puschkin, Lermontow, Gontscharow, Turgenjew)

 

MO, 16. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Lehmann (Freiburg): „Ich war und bin der Deine“ - Wilhelm Wolfsohn als Freund und Mentor Theodor Fontanes.

 

MO, 30. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Tony Stegger: Zum Problem von Selbst- und Fremdbestimmung in Friedrich Hebbels „Maria Magdalena“

 

MO, 04. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Vorbereitung der Exkursion nach Quedlinburg (Infos von K. Stappenbeck zu Ellernklipp; W. Wabersky zu: Cécile; T. Stegger zu: Deutsche Kaiser in Quedlinburg)

 

MI, 13. – SO, 17. 

August

Exkursion nach Quedlinburg, Halberstadt, Wernigerode, Altenbrak

 

MO, 25. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Friedhelm Haake (Stuttgart): Franz Kafka:„Der Prozess“ – Neuere Interpretationsansätze

 

MO, 8. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Gabriele Radecke (München): August von Goethe: „Wir waren sehr heiter“ – Reisetagebuch 1819; Lesung und Vortrag

 

MO, 22. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ursula Westphal: „Briefwechsel, Tagebücher und Autobiografien.“ – 

Haben persönliche Erinnerungen einen literarischen Wert?

 

MO, 06. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Elsbeth Vahlefeld: „Th. Fontane, sein Gefallen an pommerschen Menschen

und Schauplätzen.“

 

MO, 20. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: „So sind wir Menschen alle Bettler und problematische 

Existenz im Grunde“. – Ernst Barlach in seinem literarischen Werk: Vom Sein

zum Werden.

 

MO, 03. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers (Freiburg): „Dann lebt man ohne Glück.“ – Über Glück und

Glücksverständnis bei Th. Fontane.

 

FR, 14. November 

– SO, 16. Novemb.

Tagung: Woher kommen, wofür leben, wohin gehen wir? Fragen und Antwor-

ten aus der Alten Welt.

 

FR, 14. November

19.30 – 21.30 Uhr

Prof.Dr.Manfred Dietrich (Altenberge): 1. Mesopotamien: Schöpfungsmythos

 

SA, 15. November

10.00 – 12.30 Uhr

im Gemeindesaal

Prof. Dr. Erhart Graefe (Münster): 2. Ägypten: Tod und Unsterblichkeit, Zeit und Ewigkeit

 

SA, 15. November

14.30 – 17.00 Uhr

Gemeindesaal

HD Dr. Klaus Freitag (Münster/Köln): 3. Griechenland: Rechtes Handeln in der Politik

 

SO, 16. November

Christuskirche

Beginn: 10.00 Uhr

Israel – Schöpfung und Auftrag–Sündenfall (literarischer Gottesdienst mit Pre-

digtgespräch; Zelebranten: Prof. Dr. Volker Neuhaus / Kurt Stappenbeck

 

MO, 01. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Skizzen und Unvollendetes – ein kurzer Streifzug durch

Fontanes Nachlass.“

 

SO, 14. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

MI, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Silvester- und Geburtstagsfeier


2007

MO, 8. Januar 2007

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Christian Andree (Kiel): Fontane lesen, lieben, sammeln. Erlebnisse u. Ergebnisse eines Lebens mit Fontane.

 

MO, 22. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Kurt Stappenbeck: „Gilgamesch auf der Suche nach Leben und Unsterb­lichkeit.“

 

MO, 5. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hubertus Fischer (Berlin): „Alleen literarisch – vom Barock bis zur Moderne.“

 

MO, 19. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Josef von Eichen­dorffs Novelle: „Aus dem Leben eines Taugenichts“ - Romantik pur.“

 

MO, 05. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Heinz Rölleke (Neuss): „Du musst verstehen, aus 1 mach 10. Über Zahlensymbolik in der abendländischen Literatur von der Bibel bis zur Gegen­wart.“

 

MO, 26. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ursula Westphal: „Rainer Maria Rilke, Clara Rilke-Westhoff und die Worps-weder Künstlerkolonie.“

 

MO, 16. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Gisela Heller (Berlin): Lesung aus ihren Fontanebüchern (Biografie und Wan­derungsbüchern)

 

MO, 30. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Regina Dieterle (Zürich): „Die Tochter“ (Mete) – Lesung mit Ge­spräch

 

MO, 14. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Der Mensch zwischen Zeit und Ewigkeit“ – Lyrik des Barock.

 

MO, 04. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Lehmann (Freiburg): „Fontane als Biograf“.

 

SA, 09. Juni

ab 9.00 Uhr, Berliner Platz 

Busfahrt mit Hans Frye: „Die Reise der Annette von Droste-Hülshoff in die Nieder­lande im September 1834.“ 

 

MO, 18. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: „Die Macht der Musik in der Literatur.“

 

MO, 13. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: „In diesem wüsten Lande hier und drüben im Lande, wo es besser ist.“ Matthias Claudius: Ein Dichter deutscher Empfindsamkeit –verbunden den Menschen und zuge-wandt Gott.

 

MO, 27. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Friedhelm Haake (Stuttgart): Stefan George (1868 – 1933) – Fundamentalistischer Ästhet und Prophet eines „Neuen Reiches“

 

MO, 10. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: „Der Fuchs in der Fabel und die zielgerichtete menschliche Verstellung in der Literatur.“

 

MO, 24. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hugo Aust (Köln): Innere Emigration 1933 – 45. Aspekte eines „seltsamen Versteckspiels“.

 

MO, 08. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Rainer Neu (Wesel): Novalis - Das Endliche im Unendlichen entdecken.

 

MO, 22. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Gotthard Erler (Berlin): „Das Be-obachten und Schlüsse ziehen ist meine Wonne“ – Th. Fontane als Biograph

 

MO, 05. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Achim Wiedemann: „Wilhelm Busch und die Geschichte von Hieronymus Jobs, dem Kandidaten“.

 

MO, 19. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Ursula Amrein (Zürich): „Als ich anfing, mich an den Gedanken des wahrhaften Todes zu gewöhnen“ – Tod u. Vergänglichk. im Werk G. Kellers

 

MO, 03. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Gottfried Kellers Roman „Der grüne Heinrich“ – ein klassischer Bildungsroman

 

SO, 16. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

MO, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier

 


2006

MO, 09. Januar ’06

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Norbert Oellers (Bonn): „Ein Glück, dass wir ihn haben.“ Theodor Fon­tane und Friedrich Schiller.

 

MO, 23. Januar

Alte Molkerei

Beginn: 20.00 Uhr 

Szenische Aufführung von Theodor Fontanes Roman „Stine“ durch das Theaterforum Berlin-Brandenburg

 

MO, 06. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ – Gedanken zum Hochstaplermotiv bei Th. Mann.

 

MO, 20. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Jürgen Hinrichs (Lügde): Alfred An­dersch: „Sansibar oder der letzte Grund.“ - Eine politische Fabel der Zeitgeschichte.

 

MO, 06. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Volker Neuhaus (Köln): Erin­nerungskultur bei Günter Grass.

 

MO 20. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Effi Briest“ (Fontane) und „Madame Bovary“ (Flaubert) – ein Vergleich.

 

MO, 03. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Michael Ewert (München): Fontanes Roman„Cecile“ oder „Die Reise nach dem Glück“?

 

MO, 24. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Dietrich Bonhoeffers Romanfragment als Dialog mit Adalbert Stifter.

 

MO, 08 Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Georg Ketteler: Franz Werfel: „Stern der Ungeborenen“ (Reiseroman) – Eine Gesellschaft auf der Suche nach dem Paradies und dem Glück.

 

MO, 22. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Heinz Rölleke (Neuss): Grimms Märchen und was dahinter steckt (Alter, Herkunft und Bedeutung).

 

MI, 07. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Im Kopf trage ich Bijouterien“ – Heinrich Heine: Deutsch-land. Ein Wintermärchen.

 

15. – 19. Juni

Exkursion nach Polen

 

SA, 16. September ab 9.00 Uhr

Ausflug mit Hans Frye: „Auf den Spuren des Baumeisters Konrad Schlaun.“

 

MO, 28. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Johann Wilhelm Ludwig Gleim – „Dichter und Mäzen“

 

MO, 11. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Prof. Dr. Norbert Oellers (Bonn): „Es will mich bedünken, als sey in schönen Versen allzu viel gelogen worden.“ – Zur Geschichte von H. Heines Lyrik

 

SA, 16. September

Abfahrt: Berliner Platz, 9.00 Uhr

Ausflug mit Hans Frye: „Auf den Spuren des Baumeisters Konrad Schlaun.“

 

MO, 25. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: „Heimatlosigkeit in der Moderne“ – Zu Josef Roths „Hiob“-Roman eines einfachen Mannes

 

MO, 09. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Paul Anderson (Aalen): „Leb wohl, du kühnes herrliches Kind.“ Theodor Fontane und Richard Wagner

 

MO, 30. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers (Freiburg): „tausend Finessen“ – Die Erzählweise in Fonta­nes Roman „Irrungen, Wirrungen“.

 

MO, 13. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Erdmann Horst / Prof. Dr. Thomas Plenge: „Mit dem Bazillus ist nicht zu spaßen.“ - Der Kranke Fontane und die Medizin im 19. Jahrhundert.

 

MO, 27. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Die literaturbildende Kraft bei Friedrich Nietzsche und Theodor Fontane.

 

SO, 17. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier mit Prof. Dr. Volker Neuhaus (Bonn)

 

SO, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier


2005

MO, 10. Jan. 2005

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ursula Westphal: „Ernst ist das Leben, heiter die Kunst“ – Betrachtung einer Gattung der deutschen Literatur

 

MO, 24. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Wolfgang Wabersky: „Pflicht, du erha­bener Gedanke“ – Kants Idee in Schil­lers Ballade „Die Bürgschaft“

 

MO, 14. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers (Freiburg): „ ... auch ein weites Feld – Fontanes Frauenfiguren“

 

MO, 07. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Manfred Durzak (Universität Paderborn): Schillers ‚Räuber’ - ein bürgerliches Trauerspiel?

 

MO, 21. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Es gibt ein Wirr­sal, draus kein Entrinnen ist.“ Einfüh­rung in Theodor Fontanes Novelle „Graf Petöfy“

 

MO 04. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Hoffmann von Fal­lersleben - Literaturforscher, politi­scher Dichter, Bibliothekar

 

MO, 18. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Horst Gravenkamp (Göttingen): Fontane und Friedrich Witte – Zu Fr. Wittes ungedrucktem Tagebuch.

 

5. Mai bis 8. Mai 

Exkursion nach Freiburg

 

MO, 23. Mai 

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Richard Pooth: Lüge und Wahrheit beim „Fuchs Reinart“ – Gedanken zur Neufassung des mittelniederländischen Textes „Van den vos Reynaerde“.

 

MO, 06. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Werner Mittenzwei (Bernau): „Zwielicht“ - Auf der Suche nach dem Sinn einer verlorenen Zeit.

 

FR, 17. Juni 2005

Prof. Dr. Helen Chambers (Glasgow): 

Gemeindesaal

Heimat bei Fontane und Josef Roth

Beginn: 20.00 Uhr

 

MO, 04. Juli 2005

Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Franz 

Gemeindesaal

Werfel und das Verlangen nach dem

Beginn: 20.00 Uhr

verlorenen Österreich

 

16. Juli 2005

Ausflug mit Hans Frye


2004

MO, 12. Januar 04

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Klaus Göbel (Dortmund): „Diet­rich Bonhoeffer und Jochen Klepper – Wi­derstand und Verfolgung im Nationalsozia­lismus. Eine Doppelbiografie.“

 

MO, 26. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Kurt Stappenbeck: „Friedrich Hölder­lin – Antike und Christentum“

 

MO, 9. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Volker Neuhaus (Köln): „Cécile und ihre europäischen Schwes­tern.“

 

MO, 23. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Zum Verhältnis von Schuld und Sühne in Th. Fontanes Kriminalnovelle „Unterm Birnbaum“

 

MO, 08. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Klaus-Peter Möller (Potsdam): „Jenseit des Tweed“ – Lesung mit Lichtbildern von einer Schottlandreise.

 

MO 22. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: Theodor Fontanes „Kriegs­gefangen – Erlebtes 1870“ als Beitrag zur deutsch-französischen Verständigung

 

MO, 05. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Udo Woerffel: „Musenhof Bocholt? – Die Beziehungen der Familie Diepenbrock zu den deutschen Dichtern der Romantik.“

 

MO, 19. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Rolf Zuberbühler (Schweiz): „Theodor Fontanes Roman „Vor dem Sturm“. Ein Blick aufs Ganze.“

 

MO, 03. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Manfred Durzak (Paderborn): „Effi Briest und ihre literarischen Schwes­tern. Fontanes  ‚Effi Briest’ und F. Spiel­hagens ‚Zum Zeitvertreib’“.

 

MO, 17. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Für Religion, Sitte und Vaterland, aber gegen die blaue Korn­blume“ unkritischer Hohenzollernvereh­rung. Fontanes Roman „Vor dem Sturm“.

 

MO, 07. Juni 2004

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Filmabend „Vor dem Sturm“

 

MO, 21. Juni 2004

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hans Otto Horch: „Heinrich Heine und sein Judentum.“

 

SA, 03. Juli 2004

Berliner Platz

Abfahrt: 9.00 Uhr

Hans Frye: Exkursion zum Nieder­rhein: „Von Josef Beuys bis Augustin Wibbelt.“

 

MO, 06. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Friedrich Schlingensiepen (Düsseldorf): „Die Frauen in Fontanes Leben und Werk.“

 

MO, 20. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Jürgen Hinrichs (Lügde): „Auf den Spuren von Theodor Storm.“

 

MO, 04. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Isabelle Nottinger (Raesfeld): „Mo­tive der Dekadenz in Fontanes Roma­nen ‚L’Adultera, Cécile und Stechlin’“.

 

MO, 18. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Superintendent em. Friedrich Adolf Hanke (Altfriedland): „Unser Leben währet 70 Jahre ... “ – Gedanken zu Psalm 90.

 

DI, 02. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: Erwin Strittmat­ter – „Wie er die Dinge zum Leuchten bringt.“

 

MO 15. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Karl Helmer: „Der Zeitgeist um 1900“.

 

MO, 29. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ute Hetkamp: „Die rote Rosa, der Schrecken der Kaiserzeit.“

 

SO, 12. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

FR, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Geburtstags- und Silvesterfeier

 

MO, 17. Januar 05

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ursula Westphal: „Ernst ist das Leben, heiter die Kunst“ – Betrachtung einer Gat­tung der deutschen Literatur.


2003

MI, 8. Januar 2003

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Hubertus Fischer (FU Berlin): „Mark Brandenburg – Ansichtssache – Kleist – Tieck – Fontane“

 

MO, 20. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Ursula Westphal: „Dichter und Welt­verbesserer zu Beginn des 20. Jahrhun­derts”

 

MO, 3. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Claus Rensing: Fürst Hermann Pück­ler: „Der vollkommene Landschaftsgar­ten“

 

MO, 17. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Stefan Neuhaus (Bamberg): „Dieser Zauber verliert nimmer an Kraft“ - Fontane und Großbritannien.

 

MO, 10. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Klaus Peter Moeller (Potsdam): „ ..aber es lebe der Stechlin“ – Lesung und Ge­spräch

 

MO 31. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers zum Hessejahr 2002: Zwischen Genie und Lehrerzunft - Hermann Hesses Erzählung „Unterm Rad“

 

MO, 28. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Udo Woerffel: „Theodor Fontane und der junge Gerhart Hauptmann“

 

MO, 26. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Die Lüge als Le­bensprinzip in Jurek Beckers Roman „Jakob der Lügner“ – Lesung und Ge­spräch

 

MI, 11. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Filmvorführung: „Jakob der Lügner“

 

MO, 30. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers und Kurt Stappenbeck: „Es gibt nur zwei Dinge“ - Gottfried Benn, Lyriker und Briefeschreiber

 

MO, 14. Juli 2003

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Bernhard Telgmann: Hölderlin und die Französische Revolution

 

SA, 19. Juli 2003

Berliner Platz

Abfahrt: 9.00 Uhr Rückkunft: 19.30

Wer das Dichten will verstehen,

muss in Dichters Lande gehen.

Hans Frye, Ausflug: Auf den Spuren der Dichterin Annette von Droste-Hüls­hoff


2002

MI, 9. Januar 2002

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Peter Wruck (Berlin): „Wie Fontane die Mark Brandenburg ent­deckte.“

 

MI, 23. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Claus Rensing: „Theodor Fontane – Georg Friedländer, eine Brieffreund­schaft”

 

MI, 13. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: „Johann Peter 

Hebel – Aus dem Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes“

 

MO, 25. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Michael Ewert (München): „Georg Forster oder das Wagnis der Aufklä­rung“

 

MO, 11. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Wer liebt hat Recht“ – Fontanes Gesellschaftsroman L’Adultera.“

 

MO 18. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Film „L’Adultera“

 

MO, 25. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Trommler der Freiheit – Heinrich Heine als politischer Dichter“

 

MO, 8. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. John Osborne (Coventry): „’Stine’ – ein Schauspiel für Männer?“

 

MO, 22. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers: „Frühling lässt sein blaues Band....“ – Interpretation und Produktion von Gedichten

 

DO, 9. Mai – 12. Mai

Exkursion nach Potsdam (Leitung: Kurt Stappenbeck und Dr. Manfred Horlitz)

 

MO, 13. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Manfred Horlitz (Potsdam): „’Er (Storm) ist für den Husumer Deich – ich für die Londonbrücke.’ – Storm – Fontane, eine Dichterfreundschaft“

 

MI, 22. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Film „Der Schimmelreiter“

 

MO, 3. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Monika Brinkmann: „Uwe Johnson: Skizze eines Verunglückten“

 

MI, 19. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Bernd Telgmann: „Friedrich Hölderlin – Philhellene und Jakobiner in Zeiten des Umbruchs“

 

MO, 16. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Gotthard Erler: „Das Herz bleibt immer jung.“ Emilie Fontane - Biografie

 

MO, 30. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Lia Brockmeier: Die Botschaft der Mär­chen verstehen. Vier Märchen (und eine kleine Märchenkunde)

 

MI, 9. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Humbert Settler, Scheessel: Fontanes „Irrungen, Wirrungen“ – auch eine Re­ferenz an Schiller

 

MO, 28. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Romana Puhe Krtilova: Franz Kafka und Milena Jesenska - eine Freund­schaft.

 

MO, 11. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Wolfgang Hinz: Theodor Fontane: „Die Kattetragödie“ – Nicht nur für Fontane „ein weites Feld“.

 

MO 25. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Wolfgang Butzlaff: Der Theaterkri­tiker Fontane – Vorbild für heute?

 

SO, 15. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

DI, 31. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 19.00 Uhr

Fontane-Geburtstags- und Silvesterfeier


2001

MO, 10. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Christine Hehle (Potsdam): “ Unwieder-bringlich“ - Einführung, Lesung und Ge-spräch

 

MO, 22. Januar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Filmvorführung: „Unwiederbringlich“

 

MO, 21. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: “Hegel ist bei mir sehr heruntergekommen, und der alte Moses steht in floribus.“ - Heinr. Heine und die Religion

 

MI, 21. Februar

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: „Ewig und unwandelbar ist das Gesetz.“ - Fontanes Erzählung „El­lernklipp“

 

MO, 5. März Ge­meindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Gerd Gieselmann: Preußenkritik bei Theo­dor Fontane

 

MI, 19. März

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Gotthard Erler: „Das Trümmer-Rom interessiert mich hundertmal mehr als das, was steht und prunkt.“ - Fontanes Italieni­sche Reise

 

MO, 26. April

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: „Lerne lachen ohne zu weinen“ - Kurt Tucholsky - Einführung, Lesung und Gespräch

 

MI, 9. Mai

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Karl-Josef Repges: „Friedrich Nietzsche und das Christentum“

 

DO, 24. Mai bis

SA, 26. Mai

Symposion der Theodor-Fontane-Gesell­schaft in München - „Theodor Fontane und die Literatur der Jahrhundertwende.“

 

MO, 11. Juni

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Klaus Rensing: „Die Rolle des Hausperso­nals in Theodor Fontanes Romanen ‚Effi Briest‘ und ‚Der Stechlin‘“

 

SA, 23. Juni

Besuch des Preußenmuseums in Wesel - Abfahrt 14.00 Uhr ab Berliner Platz

 

SO, 24. Juni

Christuskirche

Beginn: 9.30 Uhr

Der Fontane-Kreis gestaltet im Rahmen des Jubiläums der Christuskirche einen Got­tesdienst.

 

SA, 25. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Veranstaltung zum Jubiläum der Christuskirche (siehe Programm im Beiblatt)

 

MO, 10. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Bernhard Telgmann: Der Dichter J. M. R. Lenz - 

Vortrag und Diskussion

 

DI, 18. September, 

Fontanestuben, Be­ginn: 16.00 Uhr

Film (zum Vortrag von Herrn Telg-mann)

 

MO, 1. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Fontanes Roman „Schach von Wuthenow“ -Vortrag und Diskussion

 

DI, 9. Oktober

Fontanestuben

Beginn: 16.00 Uhr

Filmvorführung zu Fontanes Roman „Schach von Wuthenow“

 

MO 22. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Ursula Westphal: „Berliner literarische Salons im 18. und 19. Jahrhundert“

Vortrag und Diskussion

 

MO, 5. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers: „Erkennen, was die Welt in ihrem Innersten zusammen­hält“ – Goethes „Faust“ allgemeinver­ständlich

 

DI, 13. November

Fontanestuben

Beginn: 16.00 Uhr

Verschiedene Verfilmungen zu Goethes „Faust“

 

MO, 19. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Udo Wörffel: „Ist Fontanes Roman ‚Quitt’ mehr als ein Kriminalroman?

Vortrag und Diskussion

 

MO, 5. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Tony Stegger: Heinrich Bölls Roman „Das Brot der frühen Jahre“

Vortrag und Diskussion

 

SO, 16. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier

 

SA, 29. Dezember

Brandenburgabend

 

21. – 23. September

Tagung der Fontane-Gesellschaft in Potsdam (Sonderveranstaltung)


2000

MO, 14. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Peter Wruck (Berlin): „Neue Welt und alte Götter - Chronist der Mark und moderner Romancier“

 

MI, 30. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr 

Dr. Udo Wörffel: „Goethes schlesische Reise, eine wenig bekannte Zeitspanne im Leben des Dichters“

 

FR 22. - SO 24. September,

Ort und Zeit (vgl. Sonderprogramm)

Tagung der Fontanegesellschaft im Kul­turzentrum Bocholt

(Über diese Tagung gibt es ein Sonder-programm!)

 

MI, 18. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Kurt Stappenbeck: Stine - „Hier an der Spree, da mocht es gehen;

solche Leutchen gehen hier aus und ein. Aber wird „Stine“ bestehen

An den Borden von Main und Rhein“?

(Fontane)

 

MO, 13. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers: „Goethes schönste Ge­dichte“ - Klassik und Alterslyrik

 

MO, 20. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Franz Kafka - „Du mußt nur die Laufrichtung än­dern!“

 

MO, 3. Dezember 

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Akademischer Rat Dr. Hans Ester (Nijmwegen): Fontane und der Berliner Roman

 

SO, 17. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 15.30 Uhr

Adventsfeier


1999

MO, 17. Mai

PD Dr. Michael Scheffel: „Unser Herz hat Platz für allerlei Widersprüche“ – Menschen der Moderne bei Fontane und Schnitzler

 

FR, 28. Mai

Hans Jürgen Perrey: Fontane und Bismarck

 

SA – SO

Exkursion nach Wetzlar und Frankfurt:

12. – 13. Juni

Auf den Spuren von Johann Wolfgang von Goethe

 

MO, 9. August

Historisches Rathaus

Beginn: 20.00 Uhr

Alfred Lause singt Goethegedichte in Verto­nungen von Reichardt, Zelter, Schubert 

 

MI, 25. August

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Dr. Bettina Plett: Eine Gesellschaft im Über­gang - Zeitbild und Übergang in Th. Fonta­nes Roman „Die Poggenpuhls“

 

MI, 1. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Michaela Hünting: Theodor Fontane und Thomas Mann

 

MO, 13. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Th. Fontanes Novelle „Grete Minde“ - Einführung, Lesung, Ge­spräch

 

MO, 20. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Wolfgang Wabersky: Th. Fontanes „Grete Minde“ als Literaturverfilmung - Filmvor-

führung und Diskussion

 

MI, 29. September

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Knut Denninghoff: Erich Kästner: Bürger­schreck und Menschenfreund - Rückblick auf Leben und Werk

 

FR, 22. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

John Tucker (Bariton) & Alard von Rohr (Klavier): Goethes Leben in Liedern

 

SA, 23. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 10.00 Uhr

Prof. Dr. Bernd Witte: Goethe und die Deutschen

 

SA, 23. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 15.00 Uhr

Dr. Gotthard Erler: „Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand.“ - Fontane als Zivilisationskritiker

 

SA, 23. Oktober

Christuskirche

Beginn: 17.30 Uhr

Orgel- und Chorkonzert

Organist und Chorleiter: Leo Schwär

 

SO, 24. Oktober

Christuskirche

Beginn: 9.30 Uhr

„Vielleicht hält Gott sich einige Dichter“ (Kurt Marti) - Gottesdienst mit Dialogpre­digt: Kurt Stappenbeck und Dr. Roland Berbig

 

SO, 24. Oktober

Gemeindesaal

Beginn: 11.00 Uhr

Dr. Hans Ester: Goethe und das Christen­tum

 

MI, 3. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Helmut Moers: „Hat denn zur unerhörten Tat der Mann allein das Recht?“ - Goethes Drama „Iphigenie“ unter dem Aspekt des männlichen und weiblichen Handelns und Denkens.

 

MI, 17. November

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. Norbert Mecklenburg (Köln): „Vom Tod erzählen“ - Über Th. Fontanes Roman „Der Stechlin“

 

MO, 6. Dezember

Gemeindesaal

Beginn: 20.00 Uhr

Prof. Dr. H. O. Horch (Aachen): Fontane, die Juden und der Antisemitismus

 

SO, 19. Dezember

Adventsbesinnung in der Christus-Kirche,

Gemeindesaal

anschließend gemütliches Beisammensein im

Beginn: 15.30 Uhr

Gemeindesaal


1998

MO, 12. Januar

Prof. Dr. Biener: Heinrich Heine und die Folgen

 

MI, 21. Januar

Kurt Stappenbeck: „Der Stechlin“ – Einführung, Lektüre, Diskussion

 

MI, 28. Januar

1. Teil des Fernsehfilms „Der Stechlin“

 

MI, 4. Februar

2. Teil des Fernsehfilms „Der Stechlin“

 

MI, 11. Februar

3. Teil des Fernsehfilms „Der Stechlin“

 

MI, 18. Februar

Helmut Moers: “Irrungen, Wirrungen“ – Einführung, Lektüre, Diskussion

 

MI, 25. Februar

Film „Irrungen, Wirrungen“

 

MI, 4. März

Wolfgang Wabersky: Bertolt Brechts „Furcht und Elend des dritten Reiches“ - Einführung, Lektüre, Diskussion

 

MI, 11. März

Wolfgang Wabersky: „Frau Jenny Treibel“ - Einführung, Lektüre, Diskussion

 

MI, 18. März

Film „Frau Jenny Treibel“

 

MI, 25. März

Gertrud Runte: „Unterm Birnbaum“ und „Die Judenbuche“ – ein Vergleich

 

MO, 27. April

Dr. Rösler (Rostock): Fritz Reuter, Bismarck und die deutsche Einheit

 

MI, 15. Mai

Gertrud Runte, Klaus Rensing, Kurt Stappenbeck: Vorbereitung auf die Exkursion: Neuruppin, Wustrow, Rheinsberg, Stechlin, Lindow

 

20. – 24. Mai

Exkursion in die Mark Brandenburg

 

MI, 27. Mai

Helmut Moers:  „Cecile“ – Einführung, Lektüre, Diskussion

 

MI, 3. Juni

Helmut Moers: Film „Cecile“

 

DO, 11. Juni

Fahrt nach Düsseldorf zur Fontane-Matinee (Abfahrt 9 Uhr)

 

MO, 22. Juni

Bericht über die Fahrt in die Mark Brandenburg (vgl. Pkt. 14)

 

MO, 31. August

Prof. Dr. Hans Poser (Köln):“Mitunter ist mir, als käme jedes Heil aus Rom“. – Katholizierende Elemente im Werk Fontanes

 

MI, 9. September

Helmut Moers: Ein echter Nachfahre Fontanes: Bernhard Schlink: Der Vorleser. – Vorstellung, Deutung, Diskussion

 

SO, 20. September

Lesungen zum 100. Todestag von Theodor Fontane

 

FR, 25. September

Prof. Dr. Helmuth Nürnberger: Literarische Begleiter Fontanes

 

MI, 21. Oktober

Claus Rensing: Auf den Spuren Fontanes - Impressionen einer Schottlandreise.

 

MI, 28. Oktober

Prof. Dr. F. Schlingensiepen: Fontane und die Revolution 1848 – Dieser Vortrag findet in der Diakoniebuchhandlung in Düsseldorf-Kaiserwerth statt. Abfahrt 18.00 Uhr ab Berlinerplatz.

 

MI, 11. November

Toni Stegger: Christa Wolf: Kassandra

 

MO, 23. November

Dr. Gotthard Erler (Berlin): Fontane und Preußen

 

MI, 9. Dezember

Gertrud Runte: Theodor Fontane: Meine Kinderjahre – Einführung, Lesung, Diskussion

 

SO, 20. Dezember

Adventsbesinnung (Beginn um 15.30 Uhr)