1. Halbjahresprogramm 2022

Die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche Bocholt, Schwartzstraße 4. Für alle Veranstaltungen gelten die Coronavorschriften (3G-Regelung: geimpft, genesen, getestet; Hygiene, Mundschutz und Abstand sind zu beachten.



24.01. PD Dr. Rainer Neu »Willibrord - wie der Niederrhein christlich wurde«
Lichtbildvortrag. Rainer Neu ist Theologe, Religionswissenschaftler und Soziologe und lehrte als Privatdozent Kirchengeschichte und Religionswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

 

07.02. Dr. Jan Heiner Schneider »Biblische Themen bei Emil Nolde«
Jan Heiner Schneider ist emeritierter Pfarrer und Verfasser zahlreicher kunstdidaktischer Artikel.

21.02. Prof. Dr. Walter Gödden und Georg Bühren »Ursula Bruns und der Mythos Immenhof«
Dialogische Lesung. Walter Gödden ist Leiter des Literaturmuseums Haus Nottbeck. Georg Bühren war Hörspieldramaturg beim WDR, ist Schauspieler, Sprecher, Dramaturg und Autor.

07.03. Dr. Oliver Sill »Theodor Fontane - Meine Kinderjahre«
Oliver Sill ist Autor, Fontane-Spezialist und Dozent für Literatur an der Volkshochschule Münster.

21.03. Dr. Klaus Cordes »Formvollendet - Das Sonett; Rezitation und Annäherung«
Klaus Cordes unterrichtete Französisch und Spanisch am Euregio Gymnasium.

04.04. Dr. Bernd Schminnes »Leben und Wirken des Aufklärers Anacharsis Cloots«
Bernd Schminnes, Historiker u. Mathematiker, hat 1988 eine international beachtete Ausstellung zum Leben und Wirken von Anacharsis Cloots in Kleve kuratiert. Seit 2015 hat er seine Forschungen wieder aufgenommen und 2017 neue Thesen zu Cloots publiziert.

25.04. Prof. Dr. Hans Ester »Wilhelm Raabe: Stopfkuchen«
Hans Ester war bis zu seiner Emeritierung Professor für Germanistik an der Radboud Universität in Nijmegen und Forschungsbeauftragter der Noordwes-Universiteit in Südafrika.

09.05. Prof. Dr. Gaby Herchert »Zwischen Völlerei und Fasten. Wissenswertes und Kurioses aus der Kulturgeschichte des Essens und Trinkens«
Gaby Herchert ist Professorin für germanistische Mediävistik an der Universität Duisburg-Essen.

16.05. Henrik Wirz »Freiheit-schillernde Idee in der Musik und Dichtung der neueren Geschichte«
Henrik Wirz hat in den Fächern Musik, Latein, Griechisch und Theater unterrichtet.

23.05. Axel Grube »Eine Philosophie Kafkas? - von den Vorsokratikern bis zur Kabbala«
Axel Grube ist Sprecher, Autor und Gründer des Onomato-Verlags, sowie des Onomato-Künstlerarchivs.

13.06. Werner Steinecke »Die Denkwürdigkeiten der Glückel von Hameln«
Werner Steinecke war Lehrer für Deutsch, Sozialwissenschaften und Erdkunde.

27.06. Dr. Sebastian Gembler »Das 18. Jhr. als Zeitalter der Aufklärung«
Sebastian Gembler promovierte über Kants Philosophie und unterrichtet Deutsch und Philosophie.


Fontanestuben (über Literatur plaudern bei Kaffee und Kuchen) im ersten Halbjahr 2022, jeweils an einem Dienstag um 16 Uhr:

15.02., 01.03., 15.03., 29.03., 12.04., 19.04., 17.05., 03.05., 31.05., 21.06., 05.07. und nach Verabredung.

 

Fontanekreis Bocholt,
Schwartzstraße 4,
46399 Bocholt.